Der Stellenmarkt - Ihr Job!
Willkommen auf der Online - Plattform für Ihren Job, Karriere oder auch Stellengesuche.
Beachten Sie auch unsere Tools wie den Bruttorechner!
Services
Allgemeine Artikel
Training & Coaching
Karriere
Arbeitsrecht
Forum
Veranstaltungen
Unternehmensprofile
Glossar
www_Links
Suche
Tools & Rechner
Info Menu
AGB
Kontakt
Tarife Schaltungen
Impressum

User Menu
Login
Denken - Kommunizieren Drucken
Artikel Inhalt
Denken - Kommunizieren
Seite 2
Seite 3

Mit Systemen fertig werden

Dass Sie in Ihrem Verhalten die richtigen Fertigkeiten beherrschen ist eine notwendige doch nicht hinreichende Voraussetzung. Sie müssen wissen, wo und wann Sie diese anwenden.
Studieren Sie das System Ihres Arbeitsumfeldes im allgemeinen. Studieren Sie Ihre persönliche Position innerhalb dieser Struktur. Studieren Sie Veränderungen innerhalb Ihrer Firma. Sie sollten über diese auf dem Laufenden sein. Analysieren Sie, ob diese Veränderungen für Sie eine Bedrohung oder eine Chance darstellen.

Wenn Sie ehrgeizig sind, müssen Sie in einem Bereich arbeiten, in dem Ihre Arbeiten Aufsehen erregen. Wenn Sie Ziele erreichen wollen, können Sie nicht in einem Winkel verharren. Womöglich in einem Winkel, wo man Sie nicht sieht.

Lernen Sie gesellschaftliche Kontakte außerhalb der Firma aufzubauen und zu pflegen. Seien Sie im Klaren über das Wie, Wann und Wo Ihrer sozialen Interaktionen. Informieren Sie sich über die politische Einstellung, die Denkart und Vorurteile der Menschen in Ihrer Firma.

Kennen Sie das Sie umgebende System, können Sie Entscheidungen fällen, die Sie treffen wollen. Manchmal ist ein System nicht das Richtige für Sie. Ziele und Arbeitsbedingungen haben sich geändert. Manchmal sind Systeme unelastisch. Sie haben nicht die Möglichkeiten Ihre Ziele zu erreichen.

Behalten Sie Ziele vor Augen. Eine Chance bedeutet noch keinen Erfolg. Eine Chance kann Sie von einem Ziel ablenken. Eine Chance kann Ihre gegenwärtige Situation in einem neuen Licht erscheinen lassen.

Was ist Ihr Ziel? Was müssen/wollen/können Sie tun, um es zu erreichen?


Kleinigkeiten zählen

Unlängst haben sich drei Personen bei mir für Sprachtrainings beworben. Ich wusste, dass alle drei Bewerber ausreichende Qualifizierungen mitbrachten. Daher rief ich jede an.

Den richtigen Kandidaten auszuwählen war für mich einfach. Ich beauftragte die Person, die als erste nach dem Vorstellungsgespräch eine Nachfrage startete.

In vielen Fällen, und öfter als wir uns vorstellen können, liegt der Unterschied in klarer Kommunikation: im ‚Wie’. Nicht in überlegenem Wissen. Nicht in herausragenderem Talent oder mehrjähriger Erfahrung.

Der Unterschied liegt im Unwesentlichen. Wie in der kurzen Notiz: ‚Wie geht es dir?’

Bringen Sie das Kleine zum Vorschein!








Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung
Die Stellenmarkt Job Börse ist optimiert für den Internet Explorer ab Version 5.5 und Java Script
© derStellenmarkt - Ihr Job! - Fasangasse 51 - 1030 Wien - Tel: +43/(0)1/718 02 00 DW 12 - Fax: +43/(0)1/718 02 00 DW 20